Gazpacho – Spanische kalte Sommersuppe

Die Gazpacho ist eine nährstoffreiche kalte roh vegane Gemüsecremesuppe aus Spanien, die sich ideal für heiße Sommertage eignet.

Gazpacho ist im Sommer eine meiner roh veganen Lieblingssuppen. Diese Suppe stammt ursprünglich aus Andalusien. Eine der einfachsten Suppen, die man zubereiten kann. In nur wenigen Minuten ist sie fertig. Diese Suppe ist sehr nahrhaft und erfrischend, ideal für heiße Sommertage im Juli und August. Zu dieser Zeit erreicht die Hitze vor allem in den Mittelmeerländern, aber mittlerweile -wegen des Klimawandels- auch in Deutschland, ihren Höhepunkt. Daher ist es ideal, sie gekühlt zu servieren.

Rezept drucken
Gazpacho - Spanische kalte Sommersuppe
Gazpacho ist eine kühle roh vegane Gemüsecremesuppe aus Spanien, die sich ideal für heiße Sommertage eignet. Sie ist voller Nährstoffe, macht satt, aber nicht schwer und schläfrig, denn sie ist leicht zu verdauen. Man fühlt sich hinterher leicht und energiegeladen.
Menüart Vorspeise
Küchenstil spanisch - spanish
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 kg Tomaten bio, sehr reif
  • 1 große Gurke bio oder aus dem eigenen Garten
  • 2 grüne Paprikaschoten bio oder aus dem eigenen Garten
  • 1 oder 2 Stück Knoblauchzehe bio oder aus dem eigenen Garten
  • 2 El Apfelessig in Rohkostqualität, bio
  • 2 El Olivenöl rein, nativ, bio, kaltgepresst
  • 1 Tl (Ur-)Steinlsalz unverarbeitet
Menüart Vorspeise
Küchenstil spanisch - spanish
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 kg Tomaten bio, sehr reif
  • 1 große Gurke bio oder aus dem eigenen Garten
  • 2 grüne Paprikaschoten bio oder aus dem eigenen Garten
  • 1 oder 2 Stück Knoblauchzehe bio oder aus dem eigenen Garten
  • 2 El Apfelessig in Rohkostqualität, bio
  • 2 El Olivenöl rein, nativ, bio, kaltgepresst
  • 1 Tl (Ur-)Steinlsalz unverarbeitet
Anleitungen
  1. Das gehackte Gemüse mit den restlichen Zutaten - außer dem Knoblauch- in den Mixer geben und mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ist sie zu zähflüssig, noch etwas Wasser nachgeben. Jedoch nicht zu viel, denn sonst wird sie nicht cremig, sondern zu wässrig.
  2. Jetzt den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse in die Suppe pressen und vorsichtig umrühren.
  3. Im Kühlschrank mindestens 1 oder 2 Stunden kühl stellen´.
  4. Kühl und schön dekoriert in flachen typisch spanischen Suppenschälchen servieren.
Rezept Hinweise

TIPPS:

  • Je reifer die Tomaten sind, desto aromatischer wird die Gazpacho.
  • Vom Knoblauch gegebenenfalls den grünen Keimling entfernen. Wer
    wegen des strengen Geruchs den rohen Knoblauch nicht mag, gibt einfach
    getrocknetes Knoblauchpulver dazu.
  • Hausgemachter Essig ist am gesündesten. Andere Essigsorten, statt Apfelessig,
    können auch verwendet werden. Hauptsache, er ist hausgemacht und nicht
    untrahocherhitzt, wie die aus dem Supermarkt.
  • Verwende keine raffinierten Öle, sondern immer nur reines und natives biologisches
    Olivenöl, selbst wenn die anderen billiger sind. Billige Ware ist meist von minderwertiger
    Qualität und daher schädlich für die Gesundheit.
  • Für eine leichte Gazpacho fügst du sehr wenig Öl hinzu.
  • Für eine schleimfreie Variante fügst du gar kein Öl hinzu.

 

2 Kommentare

  • Hallo Nicki,
    ich habe diese Suppe tatsächlich in 5 Minuten zubereitet, das ist schon einmal Pluspunkt Nummer 1 für mich. Sie schmeckt sehr erfrischend und leicht säuerlich und ist wirklich die ideale Suppe für einen heißen Tag. Hat den Körper nachher gar nicht belastet, das war sehr angenehm.
    Dankeschön für diese neue Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Astrid

    Antworten
    • Liebe Astrid,

      das freut mich sehr, dass dir diese Sommersuppe schmeckt. Und ich hoffe, dass die auch mit deiner neuen AW-Ernährungsweise konform geht. Wenn dir die Gazpacho zu sauer ist, dann lass einfach den Apfelessig weg.
      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße,
      Nicki

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lass die Nahrung deine Medizin sein!

Trage dich in den monatlichen Newsletter ein und erhalte wertvolle Tipps und einzigartige Angebote:

Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben