Bananensmoothie-Eisherzen für den Valentinstag

Morgen steht der Valentinstag an. Leider bin ich wieder in Eile. Ich hab noch nichts…. und ein Fertigprodukt möchte ich nicht kaufen. Das nimmt den ganzen Flair der Vorbereitung. Denn jede Vorbereitung für einen besonderen Anlass verbirgt ihren eigenen Zauber.
Und weil es schnell gehen muss, muss was Einfaches her, das aber auch gut schmecken soll und schön aussieht.

Da fielen mir gestern noch die Bananensmoothie-Eisherzen als leckeres leichtes Dessert ein. Sie sind roh und gehen ganz schnell. Alles, was du dafür brauchst, sind nur zwei Zutaten: Bananen und gefrorene Beeren. Jedes Herz besteht aus anderen Beeren. Ich wollte, dass jedes Herz eine andere Farbe hat. Insgesamt sind es sechs verschiedene Beerensorten.

Hier nun das Rezept:

Rezept drucken
Bananensmoothie-Eisherzen für den Valentinstag
Menüart Nachspeise
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 6 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
  • 8 ganze Bananen Bio, wenn möglich. In Stücke geschnitten
  • 1 Packung Tiefkühlbeeren gemischt: Erdbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren, Kirschen
Menüart Nachspeise
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 6 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
  • 8 ganze Bananen Bio, wenn möglich. In Stücke geschnitten
  • 1 Packung Tiefkühlbeeren gemischt: Erdbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren, Kirschen
Anleitungen
  1. In einen Mixer gibst du ein Schnapsglas Wasser und eine in Stücke geschnittene Banane. Dazu eine kleine Hand voll einer Sorte Beeren. Dies mixt du so lange, bis ein dickflüssiger Smoothie entsteht.
  2. Den Smoothie in ein Herz der Silikon-Herzenform gießen. ungefähr so, wie hier auf dem Bild.
  3. So gehst du für jede einzelne Beerensorten vor, die es in der Tüte gibt. Meist sind dort 5-6 Sorten vorhanden. In meiner waren: Erdbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Kirschen, Blaubeeren, Johannisbeeren.
  4. Anschließend stellst du die Smoothieform in das Kühlfach für ca. 4-6 Stunden. Jede halbe Stunde rührst du mit einem kleinen Holzlöffel jedes einzelne Herzchen um. Das hat den Effekt, dass das Eis nicht zu einem harten Block gefriert, den man dann hinterher nicht mit dem Löffel essen kann. Das sporadische Umrühren verhindert dies.
  5. Wenn die Eisherzchen fertig gefroren sind, drückst du sie vorsichtig aus der Silikonform auf ein schönes Tellerchen. Jede Person bekommt zwei Herzchen, wenn ihr eine 4-köpfige Familie seid. Seid ihr nur zu zweit, um so besser. Dann bekommt ihr mehr.
  6. Jetzt noch die Dessertteller mit ein paar Blütenblättern dekorieren, zwei Kerzen anmachen und fertig ist der schön romantisch gedeckte Valentins-Tisch. Viel Spaß bei deiner eigenen wunderschönen Kreation.
Rezept Hinweise

Diese Bananensmoothie-Eisherzen kannst du zu jeder Jahreszeit zu allen möglichen Anlässen machen mit allen Früchten der Saison.

Lass die Nahrung deine Medizin sein!

Trage dich in den monatlichen Newsletter ein und erhalte wertvolle Tipps und einzigartige Angebote:

Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben