Bamies laderes (μπάμιες λαδερές) – Okraschoten in Tomatensoße

Wieder ein sehr einfaches, aber super leckeres Sommergericht. Ihren Ursprung hat die Okraschote in Äthiopien...
Rezept drucken
Bamies laderes (μπάμιες λαδερές) - Okraschoten in Tomatensoße
Verwendet wird die Okraschote vor allem in Afrika und in den Mittelmeerländern. Die hier vorgestellte Rezeptvariante stammt aus Griechenland. Da die Okraschoten in Deutschland nicht angebaut werden, sind sie Importware aus den südlicheren Ländern. Du kannst sie daher eher bei türkischen, griechischen oder asiatischen Lebensmittelgeschäften finden, oder sogar auf manchen Wochenmärkten. In den Großstädten finden manchmal sogar mediterrane Wochenmärkte statt. In deutschen Supermärkten findet man sie eher selten. Natürlich sollte Bioqualität immer bevorzugt werden, wenn man die Möglichkeit dazu hat.
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 KG Okraschoten ganz
  • 2 Zwiebeln gehackt
  • 4 Tomaten reif, püriert
  • 4-5 EL Olivenöl natives, bio, wenn es geht
  • 1 Tasse Essig hausgemacht, wenn möglich
  • 1 Sträußchen glatte Petersilie gehackt
  • etwas Salz und Pfeffer
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 KG Okraschoten ganz
  • 2 Zwiebeln gehackt
  • 4 Tomaten reif, püriert
  • 4-5 EL Olivenöl natives, bio, wenn es geht
  • 1 Tasse Essig hausgemacht, wenn möglich
  • 1 Sträußchen glatte Petersilie gehackt
  • etwas Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Die Okraschoten waschen und gut abtropfen lassen. Den oberen Stengel vorsichtig abschneiden. Aber nur den Stengel, nicht den ganzen Kopf.
  2. Dann werden sie in eine Schüssel gelegt und mit dem Essig beträufelt. Anschließend etwas Salz dazugeben und mit den Händen wenden. Für eine Stunde so in der Sonne stehen lassen.
  3. Das Olivenöl in einem tiefen breiten Topf erhitzen. Die gehackten Zwiebeln dazugeben, umrühren und so lange dünsten, bis sie etwas glasig sind.
  4. Die Okraschoten dazu geben und mit einem Holzlöffel umrühren.
  5. Anschließend die pürierten Tomaten dazugeben und wieder umrühren.
  6. Dann die gehackte Petersilie dazugeben. Umrühren.
  7. Danach so viel heißes Wasser dazugeben, bis die Okraschoten zur Hälfte bedeckt sind.
  8. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. So lange bei geöffnetem Deckel auf mittlerer Hitze schmoren lassen, bis die Okras bissfest sind und das Wasser etwas eingekocht ist.
  9. Fertig. Guten Appetit.
Rezept Hinweise

Dieses Essen schmeckt besonders an heißen Sommertagen mit einem Glas kaltem Wasser. Das Gericht kann auch abgekühlt genussvoll sein.
Meine Oma reichte zu diesem Gericht immer ihr ganz frisch gebackenes Sauerteigbrot  aus dem traditionellen Holzofen. Das gab dem Essen eine ganz besondere Note. Oliven durften dabei nicht fehlen.
Die nicht veganen Griechen essen dazu immer auch Fetakäse. Dies nur zur Info für die Nicht Veganer;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lass die Nahrung deine Medizin sein!

Trage dich in den monatlichen Newsletter ein und erhalte wertvolle Tipps und einzigartige Angebote:

Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben