Warum und für wen ich schreibe:

Warum schreibe ich diesen Blog? Einmal, um etwas zu bewegen, einen neuen Gedankengang bei den Menschen hervorzurufen, um zu einer Veränderung zu motivieren, um mich selbst auch zu motivieren und zu verändern, Nägel mit Köpfen zu machen, ein Ziel zu haben, es zu verfolgen und zu verwirklichen. Mit meinem Beispiel andere Leute, die in ähnlicher Situation sind, mitzuziehen, zu ermutigen, dass es geht und dass man wirklich vorwärts kommen kann, egal wie verstrickt sich die eigene Situation vielleicht gerade anfühlt oder aussieht. Es gibt immer einen Weg nach draußen, nach vorne. Auf der Stelle stehen bleiben bringt nichts und macht nur depressiv. Mein größtes Problem ist zur Zeit meine Gesundheit. Ich leide unter Candia Albicans, Fibromyalgie, Kolitis, Hämorriden und chronischer Erschöpfung und Müdigkeit. Seitdem ich vor ca. zwei Monaten angefangen habe, konsequent meine neue Ernährung durchzuziehen, sehe ich schon einige Erfolge. Wie ich das genau gemacht habe, erzähle ich dann in meinen Artikeln.

So wendet sich dieser Blog vor allem an folgende Menschen:

• Menschen, die sich mit Zivilisationskrankheiten rumschlagen und etwas ändern wollen, ihre Gesundheit in die eigene Hand nehmen wollen oder sogar müssen.
• Menschen, die sich wegen ihrer Gesundheitsprobleme oder auch aus anderen Gründen der vegetarischen bzw. veganen Ernährung zuwenden möchten, aber eine kleine Wegweisung zum Starten brauchen.
• Menschen, die sich schon vegan oder vegetarisch ernähren und einfach mal Abwechselung in ihrer Küche haben möchten.
• Menschen, die mit wenig Geld trotzdem gesund und Bio leben möchten.
• Menschen, die zwar keine Geldprobleme haben, aber trotzdem lieber weniger für das Essen ausgeben und somit mehr von ihrem Geld in gute Zwecke investieren möchten.
• Menschen, die durch ihre vegane und vegetarische Ernährung einen gesunden Fußabdruck auf dieser Erde hinterlassen möchten, um eine lebbare Zukunft für unsere Kinder zu hinterlassen.
• Menschen, die das einfache Leben lieben oder lieben lernen möchten. Es geht nämlich auch ohne viel Schnick-Schnack, schön und qualitativ hochwertig zu leben.

Nach oben